Warum wir?

  • Top-Qualität zum Top-Preis
  • Über 40 Jahre Erfahrung
  • Über 100.000 durchgeführte Augenoperationen
  • Modernste und sicherste Technologien & Verfahren
  • Nachkontrollen, Medikamente & Nachkorrekturen sind im Preis der Refraktiven Chirurgie inbegriffen (innerhalb von 3 Monaten)
  • Umfassendes Behandlungsangebot
  • Wirksame & bewährte Medikamente
  • 10% Augenlaser Rabatt für Lernende & Studierende
  • Finanzierungsmöglichkeit

Preis

Blepharoplastik
Preis: Ab CHF 3900

Weitere Infos hier

Haben Sie Fragen?
Wir sind für Sie da

Lidspannung – Straffung des Unterlids für eine bessere Sicht!

Eine häufige Ursache des tränenden Auges ist die Erschlaffung und horizontale Dehnung des Unterlides. Dadurch können die Tränen, welche lateral am Oberlid in der Tränendrüse produziert werden, nicht mehr in den Tränenkanal fortgeleitet werden. Es bildet sich ein Tränensee im lateralen Anteil des Unterlides. Die Krankheit verläuft langsam progredient und ohne Schmerzen. Die Behandlung besteht in der Straffung des Unterlides mit Anhebung des lateralen Lidwinkels. Es handelt sich auf keinen Fall um eine ästhetische Operation.


Welche Medikamente darf ich vor der Operation nicht einnehmen?

Blutverdünner, Aspirin Derivate, Echinacin.


Wie wird die Operation durchgeführt?

Nach der lokalen Betäubung wird über einen Schnitt im lateralen Lidwinkel das Unterlid horizontal verkürzt und der Ansatz des lateralen Lidwinkels in die ursprüngliche, normale Position gebracht. Durch die Wiederherstellung der Anatomie wird der Abfluss der Tränen über dem lateralen Lidwinkel entlang der Unterlidkante in den Tränenkanal wieder ermöglicht. 
In manchen Fällen besteht eine Fehlstellung des unteren Tränenpünktchens. Durch eine kombinierte Tränenpunktplastik wird der Tränenabfluss am besten. 
Die postoperative Schwellung und Rötung bilden sich innerhalb weniger Tage zurück. Nach der Operation werden zum Schutz des Auges und zur Vorbeugung einer Entzündung Tropfen und Salbe verschrieben.


Mögliche Veränderungen nach der Operation

Nach der Operation kann es vorübergehend zu einem trockenen Auge, tränendem Auge oder auch zu einem leicht verschwommenen Bild kommen. Diese Veränderungen bilden sich rasch zurück. Ca. 10 Tage nach der Operation werden die Fäden entfernt. Während der Heilungsphase könnten in einzelnen Fällen leichte Depressionen (Traurigkeitsphasen) auftreten. Diese Stimmungsschwankungen hängen mit Bewegungsmangel, dem Vorhandensein lokaler Rötung und Schwellung sowie mit spezifischen, familiären Situation zusammen.

Sollten Sie ein starkes Anschwellen, Schmerzen, Fieber oder eine Abnahme der Sicht feststellen, wenden Sie sich bitte sofort an uns! Tel. 071 335 85 85.


Wie lange bin ich arbeitsunfähig?

Die meisten Patienten nehmen innerhalb von 7 Tagen ihre Arbeit wieder auf.


Risiken

Die Risiken der oben genannten operativen Eingriffe sind im Vergleich zu anderen Operationen gering. Vor allem ist es beruhigend, dass das postoperative Ergebnis nie schlechter als die Ausgangssituation ist, der Zustand bessert sich nach der Operation auf jeden Fall.


Kostenübernahme

Die Kosten für diese Operation werden im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit in der Regel zumindest zum Teil von den Krankenkassen übernommen. Es ist empfehlenswert, in diesem Zusammenhang mit Ihrer Krankenkasse vorgängig Rücksprache zu nehmen. Mehr über unsere Preise erfahren Sie hier.


Weiteres Behandlungsspektrum in der Lidchirurgie:


Kontaktieren Sie uns








071 335 85 85
Gremmstrasse 17
CH-9053 Teufen AR
Mo - Fr: 07:30–17:30
071 335 85 85
info@augenklinik-teufen.ch